Der Teufel lädt ein

Aufgrund einer Erkrankung fallen die Aufführungen am 11. und 12. Oktober aus.
Premiere: Freitag, 18. Oktober 2019, 20.30 Uhr
Weitere Aufführungen: 19., 25., 26. und 31. Oktober.

Im Oktober wird Besuchern im Theater das Gruseln und Schaudern gelehrt. Gary Miller führt Regie bei vier Einaktern, die auf das bevorstehende Halloween einstimmen. Als europäische Erstaufführung „The Grandfather“, vom amerikanische Autor Brian Harris, „Falsch verbunden“ von Lucille Fletcher, „Die Affenpfote“ von W. W. Jacobs und „Cheating death“ von Kamron Klitgaard.

Gruselig – schaurig – lustig und sehr unterhaltsam, denn der Teufel persönlich wird durch das Programm führen! Für Spannung und die ein oder andere Überraschung ist also gesorgt.

Mit dabei:
Christine Brückner, Werner Glaske, Andrew Jamieson, Annika Rüschenbaum,
Klaus Rüschenbaum, Ann Christin Schulz, Andrea Vortmann, Steven Westhoff
 
Souffleuse: Silvia Lamego
Maske: Silke Glaske
Technik: Christopher Smith, Kai Schlücking, Nils Schlücking, Jil Meyer

„Süsses oder Saures!“
Die letzte Veranstaltung am 31. Oktober ist verbunden mit einer
Halloweenparty. Das heißt erst gruseln und danach Party mit DJ, Tanzfläche
und natürlich Disco Feeling! Eintritt am 31. Oktober: 16,- / 5,- EUR

Aufgrund einer Erkrankung im Ensemble fallen die Aufführungen am 11. und 12. Oktober aus.

Der Teufel lädt ein
Premiere: Freitag, 18. Oktober 2019, 20.30 Uhr
Weitere Aufführungen: 19., 25., 26. und 31. Oktober.
Eintritt 12,- / 5,- (am 31. Oktober: 16,- / 5,- EUR)

... zurück