Trübel

Nix für schwache Nerven

Premiere 6. März 2020, 20.30 Uhr
Weitere Vorstellungen 7., 13., 14., 20., 21. März 2020

Das neue englische Wort „Trübel“ oder das deutsche Derivat „Trubel“ ist ein Theaterstück mit 2 Geschichten. Diese werden durch Martin Smith nicht nur Live auf der Bühne, sondern auch durch andere beliebte und bekannte Medien dargestellt.

Hierbei ist natürlich alles mit viel Witz und Humor, manchmal auch dieser englische schwarze Humor, gewürzt. Na klar, ein paar Lieder dürfen natürlich auch nicht fehlen. Eben was für groß und nicht ganz so groß. Halt ein tierisches Erlebnis.

Mit dabei sind die alt bekannten „Bar Nuts“ von der Brits 60 Saga, Gary Miller, Andrew Jamieson und Klaus Rüschenbaum. Nun ja, zusammen gehalten wird dieser Haufen Briten (?!?) durch Christine Brückner als Chefin.

Text und Regie: Martin Smith
Technischer Direktor: Christopher Smith
Eine katastrophale Smith-Smith Produktion

Trübel – Nichts für schwache Nerven
Premiere 6. März 2020, 20.30 Uhr
Weitere Vorstellungen 7., 13., 14., 20., 21. März 2020
Eintritt 12,-/5,- EUR

... zurück